Unsere Pädagogische Arbeit

Einblicke in den Alltag, die pädagogische Arbeit und das Zusammensein im Familienhaus der Gartenzwerge.

Hier folgt ein Ausschnitt aus unseren pädagogischen Schwerpunkten

Bindung


  • Zu Beginn lernen wir uns mit Zeit und Raum gegenseitig kennen. 
  • An oberster Stelle steht der Aufbau und der Erhalt einer Bindung zu den Bezugspersonen.
  • Eine achtsame und dem Kind angepasste Eingewöhnungszeit erleichtert dem Kind und den Eltern den Übergang in die Kindertageseinrichtung. 
  • Nur ein sicher gebundenes Kind kann explorieren und mit Neugierde seine Umgebung entdecken. 

Zusammenarbeit mit Familien


  • Die Zusammenarbeit mit den Eltern dient als Grundlage für unsere pädagogische Arbeit. 
  • Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe dient dem Ziel: das Kind gemeinsam und bestmöglich in seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. 
  • Eines unserer Ziele ist, dass sich die ganze Familie bei uns wohl fühlt. Das Kind spürt diese wohlwollende Atmosphäre. Auf einer vertrauensvollen Basis fällt es allen Beteiligten leichter loszulassen und sich zu verabschieden.
  • "Die Eltern sind die Experten ihres Kindes!" (Margy Whalley) 


Achtsamkeit & Wertschätzung


  • Wir wollen das Kind in seiner Individualität achten! 
  • Wir nehmen die Signale des Kindes wahr, kündigen unsere Handlungen an, erklären was wir tun, achten die Reaktion des Kindes und stimmen unser Handeln darauf ab.
  • Beobachten, innehalten, austauschen und pädagogisch reflektieren ermöglicht uns, den pädagogischen Fachkräften das Verhalten des Kindes zu Verstehen, sowie individuell auf das Kind eingehen zu können.
  • Achtsamkeit & Wertschätzung im Umgang miteinander befriedigt die körperlichen und seelischen Bedürfnisse des Kindes.   

Wohlfühlen


  • In einem liebevollen, überschaubaren Umfeld erfährt das Kind Geborgenheit, Verlässlichkeit, Vertrauen und Sicherheit. 
  • Jedes Kind trägt mit seiner Persönlichkeit zu unserem Zusammenleben im Familienhaus bei.
  • Das Kind ist Teil einer Gruppe, in der voneinander und miteinander gelernt, geforscht, gelacht, gestritten und sich vertragen wird.
  • Uns liegt es sehr am Herzen, dass im Familienhaus jeder seinen Platz findet und in geborgener Atmosphäre seine echten Gefühle in allen Facetten zeigen kann. 


Entwicklungsthemen des Kindes im Fokus


  • Wir beschäftigen uns in unserer pädagogischen Arbeit intensiv mit der Frage: "Was braucht das Kind und mit was beschäftigt sich das Kind!"
  • Das Kleinkind macht erste Erfahrungen mit Materialien und lernt von Grund auf "die Welt" zu verstehen. Es zeigt wiederholte Verhaltensmuster um Dinge und Gegebenheiten zu begreifen. 
  • Das Kind lernt die Beschaffenheit des Materials und sich als wirkende Person kennen. 
  • Wir sehen es als unsere Aufgabe, das Kind in seinen Entwicklungsthemen zu begleiten und den nächsten Schritt der Entwicklung zu ermöglichen. 

Alltagsmomente


  • Hände waschen, sich anziehen, gemeinsam essen .... 
  • unzählige Situationen in unserem Alltag sind wertvolle Momente, in denen das Kind wächst und sich "die Welt" erschließt. 
  • Der von Langsamkeit geprägte Alltag im Familienhaus lässt das Erleben von diesen besonderen Alltagsmomenten zu!


Sinnes- & Körpererfahrungen



  • Sich wohlfühlen im eigenen Körper ist Voraussetzung für eine gelingende Entwicklung des "Selbstwertgefühls".
  • Das Kind lernt durch seine Umgebung sich selbst kennen. Den Zugang zum eigenen Körper findet das Kind durch vielfältige sensorische Erfahrungen.
  • Sensorische und motorische (sinnliche und körperliche) Erfahrungen mit vielfältigen Materialien ermöglichen dem Kind erste grundlegende Erfahrungen mit Sich selbst, der Umwelt und der Beschaffenheit sowie der Funktion des Materials. 
  • Das individuelle Bedürfnis, Materialien durch tasten, fühlen, schmecken, riechen und hören kennenzulernen, ihre Funktion zu begreifen und sich selbst zu spüren hat einen festen Platz im Alltag. 
  • Wir unterstützen das Kind in seiner Eigenaktivität, damit es Vertrauen in seinen eigenen Fähigkeiten gewinnt und ein positives Bild von sich selbst entwickelt. 
  • Das Zusammensein im Familienhaus und unsere Räume bieten die Möglichkeit zu viel Eigenaktivität. Dabei greift die Gestaltung des Raumes, das vorbereitete Material und die natürliche Umgebung draußen die frühkindlichen Entwicklungsthemen des Kindes auf. 

Haben Sie Fragen zu unserem pädagogischen Konzept?

Gerne können Sie uns kontaktieren!